Vielen Dank!

Ankündigung

Hier finden Sie den Ankündigungsflyer für die Jubiläumstagung 2021 in Berlin.

50. DGA-Jahrungstagung und 5. DGA-Interventionskongress

Themenschwerpunkte

  • Hybrid-Fortbildung: Neue lebendige Formate plus Onlineverfügbarkeit
  • Update Diagnostik und Therapie – interaktiv und praxisnah
  • Live-Übertragungen aus Schwerpunktzentren und Live-in-the-box Fallbeispiele
  • CLI-Fighters: Innovative Therapiekonzepte der Kritischen Extremitätenischämie
  • Gefäßmedizinische Studien und Leitlinien – Stand 2021

Grußwort

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns sehr, Sie anlässlich der Jubiläumstagung der Deutschen Gesellschaft für Angiologie – Gesellschaft für Gefäßmedizin e.V. und des 5. DGA-Interventionskongresses vom 30.09. – 02.10.2021 mitten im Herzen der Hauptstadt begrüßen zu dürfen. Wir treffen uns unweit des Gendarmenmarktes, der Straße Unter den Linden, der Museumsinsel und unserer Opern- und Kirchenhäuser im historischen Zentrum von Berlin.

Lebendigkeit, neue Formate, eine Vielfalt an Themen und Referenten und eine kollegiale und produktive Interaktion mit kooperierenden Fachgebieten werden das Programm unserer Jubiläumstagung und des Interventionskongresses prägen.

Die Rückmeldungen der letzten Jahre haben wir in ein innovatives und frisches Programm einfließen lassen. Selbstverständlich werden wir bewährte Foren und Konzepte aus den erfolgreichen Kongressen der Vorjahre fortführen, aber auch den einen oder anderen „Berliner Kontrapunkt“ setzen.

Das Motto: „Gefäßmedizin 2.0 – Angiologie am Puls der Zeit“ soll einerseits das Potential verdeutlichen, die Angiologie im Kontext einer modernen Gefäßmedizin neu aufzustellen. Andererseits sind wir auf gutem Weg, die Angiologie als integralen Bestandteil der Behandlung gefäßkranker Patienten zu verankern.

Dies weiter voranzutreiben und auszubauen, sollten wir uns, auch im Sinne unseres fachlichen Nachwuchses, verpflichtet fühlen. Wir hoffen sehr auf Ihren aktiven Beitrag bei unserer Jahrestagung – auf die Erfahrung jedes einzelnen kommt es an.

Neben einem breiten Spektrum an interventionellen Themen komplexer Krankheitsbilder der modernen Gefäßmedizin wird ein Schwerpunkt die Behandlung der kritischen Extremitätenischämie und des diabetischen Fußsyndroms sein. Neue Therapiekonzepte und „Vascular-Response-Teams“ sollen das Outcome unserer Patienten verbessern. Zahlreiche „Pro und Contra“-Diskussionen werden eine Säule des Programms sein: Referenten, welche aufgefordert sind, einen Standpunkt einzunehmen, öffnen auch dem Zuhörer oft neue Aspekte, so dass wir dieses freundlich-kompetitive Format begrüßen.

Wichtige Studienergebnisse im Bereich der antithrombotischen Therapie arterieller und venöser Erkrankungen haben unseren klinischen Alltag nachhaltig verändert und Neuerungen zu diesen Themen werden präsentiert. Neben der symptomatischen Therapie tritt jetzt auch zunehmend die langfristige Prognose unserer Patienten in den Vordergrund: die Vermeidung klinischer Ereignisse und die Versorgungsforschung sind nicht nur von Seiten der Kostenträger hervorzuhebende Themen, sondern werden auch bei uns im Fokus stehen.

Bis aus Ergebnissen der Grundlagenforschung eine klinische Anwendung entsteht, braucht es konstruktiven Input von verschiedensten Seiten – auch Industriepartnern wird die Möglichkeit gegeben, sich in einem „Shark-Tank“-Innovationsforum, zu präsentieren.

Neben dem reinen Wissensgewinn und dem fachlichen Austausch sollte ein Jahreskongress auch immer die Möglichkeit bieten, Kollegen außerhalb des beruflichen Umfeldes zu treffen, sich auszutauschen und zu vernetzen – wir sind sicher, dass die Jubiläumstagung und Berlin hierfür einen hervorragenden Rahmen bieten werden.

Wir freuen uns sehr, Sie alle – zahlreich – in Berlin zur Jubiläumstagung 2021 begrüßen zu dürfen und wünschen uns viele kritische Blicke, einen kollegialen Erfahrungsaustausch und einen spannenden Ausblick in die Zukunft der Gefäßmedizin.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. med. Ralf Langhoff, Dr. med. Andrea Behne, Dr. med. Mehmet Boral, Dr. med. David Hardung